Auf der Leuchtturm-Station werden Kinder mit vielfältigen psychosomatischen Erkrankungen behandelt – insbesondere Kinder mit chronischen Schmerzen. Wir haben spezielle Behandlungskonzepte, beispielsweise für psychogene Ess-Störungen (Essverhaltensstörungen mit Unter- bzw. Übergewicht), chronische Erkrankungen (z. B. chronisch entzündliche Darmerkrankungen) und Einnässproblematiken.
Je nach Diagnose besteht die Therapie zum Beispiel aus Einzel- und Familiengesprächen, Entspannungstechniken, Hypnose, Traumabewältigung und Krankengymnastik. Schulpflichtige Kinder erhalten während ihres Aufenthaltes Unterricht durch die Schule für Kranke.