Die Station 3A (Delfin) ist die Neugeborenenstation und Intensivstation der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln. Hier versorgen wir Neu- und Frühgeborene sowie Kinder und Jugendliche aller Altersstufen, die intensivmedizinische Behandlung brauchen.

Die Delfin-Station ist Teil des Perinatalzentrums Datteln. Wir legen großen Wert darauf, die gesamte Familie in unsere Betreuung einzubeziehen und Eltern bestmöglich in der Versorgung ihrer Kinder anzuleiten.

Eltern mit Früh- und Neugeborenen werden bei Bedarf nicht nur durch Fachleute aus Medizin und Pflege begleitet, sondern auch von einer Laktationsberaterin (Hilfe und Anleitung beim Stillen), einer Diplom-Psychologin und einer Case Managerin unterstützt.

Die Station bietet Platz für bis zu 30 Früh- und Neugeborene. Zusätzlich zu den freundlich und modern ausgestatteten Patientenzimmern verfügt die Delfin-Station über ein Stillzimmer mit der Möglichkeit, Milch abzupumpen und über einen gemütlichen Elternaufenthaltsraum.
Eltern können jederzeit bei ihren Kindern sein. Elternzimmer und Elternbetten in den Kinderzimmern stehen zur Übernachtung zur Verfügung.

Für Kinder und Jugendliche, die intensivmedizisch betreut werden, stehen in vier Zimmern acht Behandlungsplätze einschließlich maschineller Beatmung zur Verfügung. Um eine umfassende Therapie für die Kinder zu gewährleisten, arbeiten wir in Kooperation mit den anderen Fachabteilungen der Kinderklinik und der Kinderchirurgischen Abteilung des Marienhospitals Herne zusammen.

Die Delfin-Station wurde im Jahr 2016 umfassend modernisiert und umgebaut. Es ist uns wichtig, den Aufenthalt im Intensivbereich so kindgerecht wie möglich zu gestalten und den Familien die nötige Ruhe und Privatsphäre zu ermöglichen.

Die Fachkinderkrankenschwestern und Ärzte auf der Station 3A arbeiten im Schichtdienstsystem und sind daher rund um die Uhr auf der Station. Zusätzlich steht 24 Stunden am Tag ein intensivmedizinisch speziell ausgebildeter Oberarzt zur Verfügung.

Eltern können ihre Kinder jederzeit besuchen und während des Aufenthaltes des Kindes in einem Elternzimmer übernachten.