• Die Aufnahme ins Schlaflabor erfolgt schon am Nachmittag. Alle Patienten werden bei der Aufnahme körperlich untersucht.
  • Ab 15 Uhr können die Kinder und Jugendlichen ihr Zimmer beziehen. Das Kind und sein Vater oder seine Mutter schlafen in einem Raum mit Verbindungstür.
  • Es gibt Abendessen, anschließend werden die Sensoren angebracht. Einschlafrituale von zu Hause, wie z.B. Vorlesen, gehören mit dazu!
  • In der Nacht erfolgt die Messung mit Videoaufzeichnung. 
  • Vormittags findet ein ausführliches Gespräch mit der zuständigen Oberärztin statt. Unser wichtigstes Ziel ist, die Diagnose verständlich zu vermitteln, Ihre und Eure Fragen zu beantworten und Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Alternativ bieten wir auch Videosprechstunden an. 
  • Nach dem Arztgespräch kann das Kind mit seinen Eltern nach Hause gehen.