Neben einer individuellen Ernährungs- und Lebensstilberatung wird ein strukturiertes, wissenschaftlich geprüftes Schulungsprogramm für übergewichtige Kinder, Jugendliche und ihre Eltern angeboten. Die Schulung mit dem Namen „Obeldicks“ beruht auf den Säulen Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie. Ein multidisziplinäres Team, bestehend aus Kinder- und Jugendärzten, Psychologen, Oecotrophologen (Ernährungswissenschaftlern) und Motopäden (speziellen Bewegungstherapeuten),  führt dieses Programm durch. Dabei werden die Eltern intensiv mit einbezogen.

Das Schulungsprogramm hat einen langfristigen Effekt. Bei rund dreiviertel der Teilnehmer gelingt es, das Übergewicht am Ende des Schulungsprogramms so deutlich zu reduzieren, dass sich das Risiko für Herzerkrankungen normalisiert und sich auch die Lebensqualität der Kinder verbessert. Langzeituntersuchungen zeigten, dass diese Effekte auch fünf Jahre nach der Schulung noch anhalten. Das Schulungsprogramm erhielt daher inzwischen eine Vielzahl von nationalen und internationalen Auszeichnungen, unter anderem den von der Landesregierung ausgelobten Gesundheitspreis 2000. Diese Anerkennungen spornten alle Beteiligten an, dass Programm immer weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Die Vestische Kinder- und Jugendklinik ist eine zertifizierte Behandlungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Adipositas nach den Richtlinien der Deutschen Adipositas Gesellschaft (DAG) und der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA).

Weitere Informationen zum Programm „Obeldicks“ finden Sie hier.