Clearing in chronischen oder unklaren Gefährdungssituationen

In unklaren Situationen, bei denen der akute Schutz des Kindes aber nicht in Frage steht, bieten wir Clearing und Beratung an.

In der Abteilung für Kinderschutz arbeiten erfahrene Psychologinnen und Heilpädagoginnen, die beim Verdacht auf Kindeswohlgefährdung sowohl psychologische Diagnostik vornehmen, als auch Beratung anbieten.

Insbesondere richten wir uns an Kinder und Jugendliche,

  • bei denen der Verdacht auf körperliche, sexualisierte oder emotionale Gewalt oder Vernachlässigung besteht oder
  • die Grenzüberschreitungen wie z. B. sexuelle Übergriffe von anderen Kindern erfahren haben.


Wie arbeiten wir?

  • kindgerechte Diagnostikverfahren und Gespräche mit altersentsprechend angepassten Testverfahren
  • komplexe psychologische Diagnostik und Beratung, z.B. zur Entwicklung neuer Strategien zur gewaltfreien Lösung