In der Vestischen Kinderklinik werden alle nicht-operativen Therapieverfahren angewendet.

In unserer Abteilung werden alle Kinder, die an Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck-Erkrankungen leiden, medikamentös behandelt und im Verlauf betreut. Muss aufgrund einer Herzschwäche eine medikamentöse Therapie begonnen werden, wird diese ebenfalls in der Kinderklinik durchgeführt. Auch Patienten mit Hämangiomen (Blutschwamm) werden in unserer Abteilung mit einem Betablocker behandelt.

Ist eine Herzkatheter-Untersuchung oder eine operative Therapie notwendig, werden die Patienten an das Deutsche Kinderherzzentrum St. Augustin oder das Kinderherzzentrum und Zentrum für angeborene Herzfehler in Bad Oeynhausen überwiesen.