Die Kinderkardiologie ist das Spezialgebiet innerhalb der Kinder- und Jugendmedizin, das sich mit der Diagnose und Behandlung von angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufsystems beschäftigt.

Angeborene Herzfehler zählen zu den häufigsten angeborenen Anomalien des Menschen. Von 1.000 Neugeborenen sind 7 bis 8 Kinder von einer angeborenen Anomalie des Herzens betroffen. Aufgrund großer Fortschritte in der Diagnostik und in der Therapie von Kindern mit angeborenen Herzproblemen erreichen heute etwa 85 % der Patienten das Erwachsenenalter. Da sich die angeborenen Erkrankungen von den erworbenen Erkrankungen des Herzens im Erwachsenenalter erheblich unterscheiden, erfordert die spezialisierte Behandlung von Herzerkrankungen im Kindesalter spezielles Wissen und große Behandlungserfahrung.

In der Abteilung für Kinderkardiologie an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die für die Versorgung herzkranker Kinder notwendige medizinische Diagnostik und Therapie anzubieten. Für den Fall, dass eine operative Therapie oder eine Herzkatheter-Untersuchung erforderlich ist, arbeiten wir mit dem Deutschen Kinderherzzentrum St. Augustin und dem Kinderherzzentrum und Zentrum für angeborene Herzfehler in Bad Oeynhausen zusammen.

Chefarzt der Abteilung Kinderkardiologie ist der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Michael Paulussen. Die Ärztliche Bereichsleitung hat Oberarzt PD Dr. Thomas Menke.